Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Mitgliedsverbände im BDKJ Saarpfalz

Die DPSG

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) bietet 95.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mehr als ein Abenteuer. Der größte katholische Pfadfinderverband in Deutschland wurde 1929 gegründet.

Er versteht sich als Erziehungsverband - die Mitglieder lernen, aufrichtig und engagiert ihr Leben und ihr Umfeld zu gestalten. In Gruppen mit Gleichaltrigen lässt sich dieses Erziehungsziel gut erreichen. Die Wölflinge (7 bis 10 Jahre) entdecken und gestalten ihren Alltag. Die Jungpfadfinder (10 bis 13 Jahre) erleben gemeinsam den Beginn der Jugend. Pfadfinder (13 bis 16 Jahre) wagen es, ihren eigenen Weg zu gehen. Rover (16 bis 20 Jahre) sind unterwegs, erkunden die Welt und packen Probleme an.

Im Dekanat Saarpfalz ist die DPSG in 9 Stämmen (Ortsgruppen) organisiert, die gemeinsam den DPSG Bezirk Saarpfalz bilden.

Die KjG

In der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) sind bundesweit über 80.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene organisiert. Sie engagieren sich vor allem in den Pfarrgemeinschaften. Im KjG Bezirk Saarpfalz sind 12 Pfarrgemeinschaften zusammen geschlossen.

Die KJG setzt sich ein für Kinderrechte und -mitbestimmung. Für Gerechtigkeit und Frieden, hier und in der Welt. Für die Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern. Für eine lebenswerte Umwelt. Für den Dialog der Religionen und Kulturen. Und für eine offene und moderne, bunte und lebendige Kirche, in der Kinder und Jugendliche und junge Erwachsene mit ihren Erfahrungen und ihrem Glauben zu Hause sein können.

So versteht sich die KJG als Kirche in der Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Im Dekanat Saarpfalz ist die KjG in 5 Pfarrgemeinschaften aktiv.

Die KSJ

Die Katholische Studierende Jugend ist die Arbeitsgemeinschaft zweier eigenständiger SchülerInnen-Verbände mit altmodischem Namen (stammt aus den 1920er Jahren): des Heliand-Mädchenkreises und der Schülergemeinschaft im Bund Neudeutschland. Werte und Ziele der Gesellschaft, die in der Schule vermittelt werden, werden von kritisch betrachtet und hinterfragt. Schulische Bildung soll nicht nur Fachwissen vermitteln, sondern auch zur individuellen Persönlichkeitsbildung in ihren vielen Facetten beitragen. Gleichzeitig soll sie zur Reflexion über die gesellschaftlichen Gegebenheiten anregen und Verantwortungsbereitschaft des Einzelnen in der Welt fördern.

Als katholischer Verband bringt die KSJ christlichen Vorstellungen und Werte in die Schule ein. Sie ist demokratisch strukturiert, in allen wichtigen Belangen selbständig und nur unseren Mitgliedern Rechenschaft schuldig. In den Gruppen treffen sich Jugendliche ab der 5. Klasse und nehmen ihre Freizeit selbst in die Hand. Dabei handeln wir nach dem Prinzip: Jugendliche leiten Jugendliche. Demokratie und Mitbestimmung sind für uns ebenso wichtig wie Engagement und Spaß.

Im Dekanat Saarpfalz ist die Stadtgruppe Homburg aktiv.